Kranzberg-Freising
(ca. 11km)

Parkmöglichkeiten: vor (= westlich) der Brücke rechts beim Sportgelände oder bei der Kirche. Durch Kranzberg gibt es zwei Wege:

A) den kürzeren, langweiligsten (weil immer der Hauptstraße nach)
B) den etwas längeren, dafür schöneren(nicht nur weil er an der Kirche bzw. am Pfarrstadl vorbeiführt)

A) Über die Amperbrücke, durch die Obere Dorfstr. immer leicht aufwärts; nach ca 700 m Wegweiser „Hohenbachern“ nach rechts folgen. In dieser Hohenbachernstr. immer weiter aufwärts. Kurz vor dem Ortsende mündet von rechts ein Feldweg (Variante B) ein. Hier erinnert die sog. „Pestsäule“ an den ehemaligen Pestfriedhof, der sich unterhalb erstreckte.

B) Nach der Amperbrücke die Hauptstraße nach rechts verlassen (Wanderwegweiser: „Freising“) und durch die Pantaleonsstr. immer aufwärts am ehemaligen Schlossberg (schöner Aussichtspunkt) vorbei, bei der nächsten Kreuzung geradeaus in die Kirchbergstr. weiter aufwärts gehen (kurze aber deftige Steigung!); an der St. Quirin-Kirche der Straße nach Osten folgen.

NB: Vom Parkplatz führt rechts (neben der Garage) ein Kiesweg am Friedhof vorbei zum „Pfarrstadl“ (= Pfarrheim). Wer dort kurz Einkehr halten möchte, sollte sich möglichst frühzeitig vorher im Pfarrbüro anmelden (Kontaktadresse siehe unten).

Nach dem Parkplatz geht es nun gemächlicher aufwärts; außerhalb Kranzbergs dem Feldweg weiter folgen bis zur Pestsäule. Von hier schöner Rückblick nach Südwesten aufs Ampertal.

Von Kranzberg nach Freising:
Vom Ortsende auf breitem Kiesweg leicht auf und ab nach Osten; nach ca.1 km geht es in den Wald, immer weiter auf dem Hauptweg. Nach ca 2,5 km (kurz vor dem Waldende) wird aus dem Kiesweg eine Teerstraße.Am Waldrand erster Blick auf Freising!

Immer auf der Teerstraße nach 1,5 km durch Hohenbachern, immer geradeaus (nicht rechts!) nach Vötting (1 km) hinunter, über die Kreuzung, dann kurz die Hohenbachernstr. hinauf und an der Kirche von Vötting vorbei, dann in die Vöttingerstr. einbiegen. Immer leicht abwärts (nicht hinauf nach Weihenstephan!) und über die große Kreuzung (Ampel) beim Karlwirt geradeaus in die Obere Hauptstr. Wo die Straße wieder schmal wird kurz nach rechts in die Bahnhofstr., dann gleich wieder nach links und hinauf auf den Domberg.

Kontakt:
Kath. Pfarramt St. Quirin
Kirchbergstr. 12
85402 Kranzberg
Tel. 08166-68825-0
pv-kranzberg@erzbistum-muenchen. de

Kartengrundlage (auch für kommende Seiten):
Topographische Karte
1:100.000, Blatt Nr. C 7534, C 7934;
Wiedergabe mit Genehmigung des Bayer. Landesvermessungsamtes München Nr. 2581/03

 

Pulling-Freising
(ca. 6km)

Den S- Bahnhof Pulling an seinem Nordende über die Fußgängerbrücke nach Westen verlassen und die Bahnstraße entlanggehen.
Nach ca. 70 m bietet sich am Wegkreuz auf der linken Straßenseite die Möglichkeit für eine erste Station. Am Ende der Straße geht‘s am Maibaum rechts vorbei auf die Pullinger Hauptstraße.
Kurz darauf treffen wir auf der rechten Straßenseite auf die St.-Ulrichs- Kirche. Diese ist geöffnet und steht für die Gestaltung einer Station zur Verfügung. Dann geht‘s weiter die Hauptstraße entlang und beim Kriegerdenkmal (auch hier wäre die Möglichkeit, eine erste Station zu machen) rechts in die Dürnecker Straße. Diese gerade entlang gehen, bis sie beim Bahndamm eine Linkskurve macht.
Ab jetzt geht es die geteerte Feldstraße entlang am Bahndamm entlang, vorbei an einem Umspannwerk. Die Straße macht eínen Knick nach links und bald darauf wieder nach rechts. Immer gerade aus bzw. rechts halten. Nach einer Rechtskurve sieht man linker Hand etwas im Feld drin einen abgebrochenen Baumstamm, der sich als Punkt für eine weitere Station eignet.
Dann geht der Weg noch einmal scharf rechts und wir stoßen wieder auf die Bahnstrecke. Dort gehen wir links und gelangen dann bald zum Ortsschild von Freising und die „Feldfahrt“ -Straße.
An der Kreuzung mit der Gutenbergstraße gehen wir schräg rechts in die Neulandstraße und stoßen dann auf die Gartenstraße. Die Gartenstraße weitergehen bis zu ihrem Ende an der Bahnhofstraße; dort links halten und den Domberg hinauf.

 

Marzing-Freising
(ca. 5 km)

Ausgangspunkt ist die Pfarrkirche Marzling, die für eine erste Station geöffnet ist.

Wir bitten die Gruppen, aufeinander Rücksicht zu nehmen bzw. spontan eine gemeinsame Andacht zu halten. Die Kirche Richtung Westen verlassen und der Isarstraße nach links folgen.
Unter der Bahn durch immer Richtung Süden laufen. Nach der Isarbrücke nach rechts in die Isarauen einbiegen. Immer der Isar entlang laufen, unter der B 11 durch, rechts halten.
Am Ende des Weges treffen wir auf die Freisinger Isarstraße und überqueren sie geradeaus auf die Ismaninger Straße.
Dann biegen wir rechts in die Erdinger Straße ein und gehen über die Korbiniansbrücke.
Nach der Kreuzung mit der Luitpoldstraße gehen wir nach links Richtung Bauhof und gelangen über eine kleine Unter-führung auf die Ottostraße.
Ca 50 m gehen wir rechts und gelangen dann linker Hand an die Domberggasse. Von dort aus in einem großen Bogen nach links den Domberg hinauf.