Jugendkorbinian - wie alles begann

Die Geschichte der Jugendkorbinianswallfahrt beginnt im Jahr 1942, also während des Zweiten Weltkriegs. Damals machten sich drei junge Frauen mit ihrem Jugendseelsorger auf den Weg von München nach Freising, weil sie mit vielen anderen Gläubigen den Namenstag unseres Diözesanpatrons, des Hl. Korbinians, feiern wollten. Um rechtzeitig zum Gottesdienst in Freising zu sein und auch um......
Mehr


Gabriele Strauß berichtet

Mit vier Personen begann 1942 die erste Jugendkorbinianswallfahrt von München nach Freising. Gabriele Strauß berichtet über die Beweggründe der ersten Wallfahrerinnen und Wallfahrer und schildert ihre Erinnerungen: ....

Mehr


Korbinian und der Bär

Wie der Hl. Korbinian zu seinem Bär kam.......
Unser Diözesanpatron, der Hl. Korbinian, wurde um das Jahr 680 in der Gegend von Melun in Frankreich (damals Gallien) geboren. Schon als junger Mann war er sehr gläubig, betete viel und las voller Interesse der Hl. Schrift. Außerdem kümmerte er sich fürsorglich um Arme und Pilger.
Später zog sich..........
Mehr